Balkon: den Traum vom Freisitz verwirklichen

Sie wünschen sich an Ihrem Haus schon lange einen Balkon? Dann wählen Sie den Fachbetrieb BALKONDIREKT. Hier können Sie sich den Traum vom eigenen Freisitz ermöglichen. Sie werden optimal beraten, was den nachträglichen Anbau eines Balkons angeht. Sehen Sie sich auf der Webseite Balkondirekt.de um.

Balkon: der Urlaubsort „Balkonien“

Wenn es um den eigenen Balkon geht, dann wird gerne im Volksmund der „Urlaubsort Balkonien“ genannt. Sie haben eine Immobilie ohne Balkon? Entscheiden Sie sich für einen nachträglichen Anbau. Das zweite Wohnzimmer erhöht den Wert Ihrer Immobilie enorm. Auch die Vermietungen klappen dann, unabhängig von der Örtlichkeit, viel besser. Anbaubalkone sind in Mehrfamilienhäusern optimal. Lassen Sie sich vom Profi beraten und entscheiden Sie sich für das Unternehmen BALKONDIREKT.

Balkon: Anbaubalkone sind lohnend

Anbaubalkone von BALKONDIREKT sind lohnend vor allem, wenn Sie ein Mehrfamilienhaus besitzen. Aber auch der Vorstellbalkon kann eine Lösung sein. Sie entscheiden, welchen Balkon Sie auswählen und die Fachkompetenz von Balkondirekt.de kommt Ihnen zu Hilfe. Auf der Webseite Balkondirekt.de finden Sie den passenden Balkon für jeden Haustyp. Entscheiden Sie sich für mehr Lebensqualität und wählen Sie einen Anbaubalkon oder einen Vorstellbalkon. Die Sonnenstrahlen erhellen Ihre Gemüter und auch im Frühjahr können Sie das schöne Wetter schon genießen. Nach einem langen kalten Winter gibt es nichts Schöneres, also die frische Luft auf dem Balkon zu genießen.

Welches System ist das richtige?

Sie fragen sich, welcher Balkon für Sie der Richtige ist. Hier kommt es auf die örtlichen Gegebenheiten an, auf das Mauerwerk an sich, die Bausubstanz und die gewünschte Balkontiefe. Dann errechnet der Fachmann BALKONDIREKT genau, welches System für Sie geeignet ist. Die Experten ermöglichen auch im Nachhinein einen Balkonanbau bei fast jedem Haus. Nutzen Sie diesen Komfort und sehen Sie sich vor allem auf Balkondirekt.de um. Wenn Sie eine Balkontiefe von 1,79 m wünschen, kann das Unternehmen BALKONDIREKT Ihnen einen freitragenden Anbaubalkon anbringen. Die Verankerung wird unsichtbar angebracht. Ein weiterer Vorteil ist es, dass durch eine durchgehende Isolierung keine Kältebrücken entstehen. Sie können auch mehrere Balkone übereinander anbringen, beispielsweise wenn Sie Besitzer eines Mehrfamilienhauses sind. Dann ist der Vorstellbalkon oder der Anbaubalkon mit Stützen die richtige Lösung. Wenn Sie eine größere Bautiefe wünschen, kann der Balkon auch gerne vom Profi BALKONDIREKT überdacht werden.

Wie läuft es mit der Baugenehmigung?

Bei einem nachträglich angebauten Balkon Ihrer Wahl kommt es immer auf das zuständige Bauordungsamt an. Hier gilt dann das individuelle Landesbaurecht. Je nachdem, ob der Anbaubalkon als untergeordnetes Bauteil angesehen wird oder als wichtiges Bauteil, entscheidet sich die Genehmigung. Wenn er als untergeordnetes Bauteil gilt, ist er genehmigungsfrei. Wenn Sie über einem öffentlichen Gehweg einen Anbaubalkon oder einen Vorstellbalkon bzw. einen Anbaubalkon mit Stützen anbauen wollen, dann brauchen Sie in jedem Falle eine Genehmigung von der Gemeinde oder der Stadt. Diese werden dann auf Widerruf erteilt. Wenn die Stadt das einfordert, müsste der Anbaubalkon dann auch wieder abgerissen werden, was selten vorkommt. Der Fachmann BALKONDIREKT kümmert sich auf um Ihre Baugenehmigung beim zuständigen Bauamt. In jedem Falle ist eine schriftliche Zustimmung der Nachbarn zu empfehlen. Die Grenzabstände zum Nachbarn müssen je nach Landesbaurecht immer eingehalten werden. Sie suchen auch passende Doppelstabmattenzäune für Ihren Garten? Doppelstabmattenzäune in der 6/5/6 oder 8/6/8 Ausführung können bequem online in Doppelstabmattenzaun Shop kaufen.

Vorstell- oder Anbaubalkon?

Welchen Balkon Sie wählen, das hängt von Ihren örtlichen Gegebenheiten ab. Lassen Sie sich gerne vom Team des Fachbetriebs BALKONDIREKT beraten. Die Anbaubalkone gibt es mit zwei und vier Stützen. Entscheiden wird die gestalterische Entscheidung und die Statik Ihres Hauses. Beispielsweise muss bei einem Altbau der Vorstellbalkon gewählt werden mit vier Stützen. Bei einem Anbaubalkon hingegen ist es wichtig, dass die Betondecke mindestens 14 cm Auflagefläche hat. Die Konstruktion des Anbaubalkons ist filigraner. Sehen Sie sich die Varianten auch gerne auf der Webseite Balkondirekt.de an.